Manuelle MWE auf Youtube Manuelle MWE auf Facebook

Fortbildung Manuelle Therapie

KG Weiterbildung

Extremitäten-Technik-Kurs (E-Technik Kurs) / 40 UE
Theorie:
Funktionelle Anatomie;
Biomechanik;
Neurophysiologische Grundlagen der Extremitätengelenke

Praxis:
Behandlung funktionsgestörter Gelenke mit Gelenk- und Weichteiltechniken unter mobilisierenden und stabilisierenden Aspekten

Wirbelsäulen-Technik Kurs (W-Technik Kurs) / 70 UE
Wirbelsäulenkurs HWS, BWS, LWS, SIG, Kiefergelenk

Theorie:
Funktionelle Anatomie; 
Biomechanik der Wirbelsäulenabschnitte und ihrer Bewegungsmuster;
Allgemeine Grundlagen der Manuellen Therapie der Wirbelsäulengelenke einschließlich der Pathophysiologie bei Gelenkfunktionsstörungen

Praxis:
Demonstration und praktische Durchführung der Palpation, manualtherapeutischer Untersuchungs- und Behandlungstechniken einschließlich der 3-Schritt-Befunderhebung an der Wirbelsäule, der Wirbelsäulenabschnitte (generalisiert und segmental);
Stabilisation von WS-Abschnitten

Muskel-Technik-Kurs / 30 UE
Weichteilkurs Myofasziale Techniken

Theorie:
Analyse und Therapie myofaszialer Dysfunktionen unter Berücksichtigung der Zusammenhänge der Muskelketten- bzw. Gelenkfunktionsstörungen

Praxis:
Mobilitätsprüfung der Muskulatur;
Triggerpunkttherapie;
Faszientechniken;
Muskelquerdehnung kombiniert mit postisometrischen Techniken 

Lenden-Becken-Bein-Kurs (LBB Kurs) / 45 UE
Aufbaukurs Hüfte, Knie, Fuß, LWS, SIG 

Theorie:
LWS, SIG mit Arbeit am Patienten;
Testung neuraler Strukturen;
Ergänzende Aspekte der Pathophysiologie

Praxis:
Befunderhebung und Behandlung;
Gezielte Mobilisationstechniken für den dorsolumbalen und lumbosacralen Übergang;
SIG und Hüftgelenk unter Einbeziehung von Muskelenergietechniken z.B. PIR;
Differentialdiagnostische und -therapeutische Ansätze bei Schmerzsyndromen der LBH-Region;
Besprechung der Diagnostik und Therapie inklusive Erstellen eines Behandlungsplans anhand von Fallbeispielen und Patientendemonstration; Patientenbehandlung

Hals-Brustwirbelsäule-Arm-Kurs (HSA Kurs) / 45 UE
Aufbaukurs Schulter, Ellenbogen, Hand

Theorie:
Arbeit am Patienten; 
Testung neuraler Strukturen;
Ergänzende Aspekte der Pathophysiologie

Praxis:
Befunderhebung und Behandlung;
Gezielte Mobilisationstechniken für den cervico- thorakalen Äbergang HWS-BWS-Arm unter Einbeziehung von Muskelenergie- techniken z.B. PIR;
Differentialdiagnostische und differentialtherapeutische Ansätze bei Schmerzsyndromen der HSA-Region;
Besprechung der Diagnostik und Therapie;
Erstellen eines Behandlungsplans anhand von Fallbeispielen und Patientendemonstration

Prüfungsvorbereitungskurse
Repetition aller bisher gelehrten Untersuchungs- und Behandlungstechniken sowie die dafür relevante Biomechanik;
Klinischer Bezüge;
Fallbeispiele

Technikkurs / 45 UE
Extremitäten, Wirbelsäule, Weichteile;
Wiederholung der in früheren Kursen gelehrten Behandlungstechniken inklusive klinischer Bezüge und Fallbeispiele;
Prüfungen.

Prüfung
Kursinhalt:
Für Informationen zum Kursinhalt wenden Sie sich bitte an das Zentralsekretariat.